Anki OVERDRIVE gewinnt mit den neuen Supertrucks den TOMMI Kindersoftwarepreis 2016

Anki OVERDRIVE gewinnt mit den neuen Supertrucks den TOMMI Kindersoftwarepreis 2016

Die Fach- und die Kinderjury des traditionsreichen Deutschen Kindersoftwarepreises TOMMI hat sich entschieden: Die neuen Supertrucks, die den Anki OVERDRIVE Fuhrpark erweitern, gewinnen den TOMMI Kindersoftwarepreis 2016 für das beste ELEKTRONISCHE SPIELZEUG.

Die am 12. Oktober erschienenen Robotik-Supertrucks von Anki, das Unternehmen für Robotik und künstliche Intelligenz, sind die Sieger des Deutschen Kindersoftwarepreises TOMMI 2016 in der Kategorie ELEKTRONISCHES SPIELZEUG. Trotz starker Mitbewerber konnte sich Anki OVERDRIVE mit den Supertrucks bei dem unter der Schirmherrschaft von Familienministerin Manuela Schwesig stehenden Deutschen Kindersoftwarepreis 2016 durchsetzen. Neben der Fachjury beteiligten sich 3600 Kinder aus rund 20 Öffentlichen Bibliotheken in ganz Deutschland an der Preisfindung beim Kindersoftwarepreis 2016. 

Das sagt die Fachjury: Überholmanöver wie im richtigen Leben, futuristische Waffen und automobile Superkräfte wie im Sci-Fi-Film. Die nächste Ausbaustufe besteht aus wuchtigen Trucks, die das „Battle-Racing“-Konzept clever um viele strategische Varianten erweitern. Erfreulich bleibt der blitzschnelle und variantenreiche Aufbau der Strecken. Die Steuerung per App ermöglicht Upgrades und die Weiterentwicklung der eigenen Boliden – außerdem kann man damit auch solo seine Runden drehen, ohne dass es langweilig wird. Ab 8 Jahre.

Das sagt die Kinderjury: „Anki Overdrive Supertrucks“ soll den TOMMI gewinnen, weil es die perfekte Mischung aus echtem Spielzeug und App ist. Manche Kinder aus der Jury haben die Bahn schon letztes Jahr getestet, aber mit dem Supertruck macht es noch mehr Spaß. Vor allem gefiel uns, dass wir die Bahn selber aufbauen und zusammen mit Freunden spielen konnten. Außerdem ist das Design aller Fahrzeuge und der Strecke mit der Brücke voll schön und stylisch. Die Bedienung mit dem iPAD ist cool und auch an Action fehlt es nicht, wenn auf andere wie in einem Videospiel geschossen wird. Es macht einfach Spaß, sich mit dem Supertruck Tricks einfallen zu lassen, um nicht überholt zu werden. Die Battles und Races sind einfach mega und das Tempo blitzschnell. Wir sind Rennfahrer.

Pascal Schmidt, Marketing Director DACH, Anki: “Nach dem zweiten Platz im letzten Jahr, gehen wir beim Tommi Kindersoftwarepreis 2016 nun als Sieger nach Hause. Es freut uns unglaublich, dass die kontinuierliche Unterstützung und Weiterentwicklung von Anki OVERDRIVE bei den Spielern sowie Fans so gut ankommt und die neuen Supertrucks bei der Fach- und Kinderjury auf so eine positive Resonanz stieß.”

Die Supertrucks erweitern den Anki OVERDRIVE Fuhrpark!

Anki, das Unternehmen für Robotik und Künstliche Intelligenz, führt sein erfolgreiches Battle-Racing Spiel Anki OVERDRIVE mit den Robotik-Supertrucks in eine höhere Liga. Mit ihrer beeindruckenden Größe maximieren die Supertrucks das Rennspielerlebnis. Sie dominieren die Rennstrecke auf spektakuläre Weise, da sie fast dreimal so groß sind, wie die Anki OVERDRIVE Supercars. Die Supertrucks beeindrucken aber nicht nur durch ihre mächtige Präsenz, sondern bringen auch neue Waffen, Funktionen und den neuen exklusiven Spielmodus TAKEOVER mit, welche die Fähigkeiten der Spieler hart auf die Probe stellen. Hier tritt pure Kraft gegen Schnelligkeit an. FREEWHEEL und X52 kosten jeweils 69,99 € UVP und sind bei allen größeren Händlern und unter www.anki.com/overdrive erhältlich.

Über TOMMI

„TOMMI“, der Deutsche Kindersoftwarepreis wird seit 2002 an pädagogisch wertvolle PC- und Konsolenspiele sowie Spielzeuge verliehen. Die Nominierungen erfolgen durch eine Jury aus Pressevertretern und Pädagogen, die finale Auswahl trifft die Kinderjury in zwölf Großstadtbibliotheken. Familienministerin Manuela Schwesig ist Schirmherrin des „TOMMI“. Initiatoren sind Familie & Co. sowie Feibel.de, Büro für Kindermedien.

Kontakt
Jens Weisheit Communication Consultant, wildcard communications
Jens Weisheit Communication Consultant, wildcard communications
Über Anki

Hier geht es zu den Media-Assets
_______________________________________

Anki spezialisiert sich darauf, Robotik-Technologie als Unterhaltungsmedium in das alltägliche Leben zu bringen und baut dabei auf jahrzehntelange wissenschaftliche Studien, um Künstliche Intelligenz für Jeden zugänglich zu machen. Anki wurde im Jahr 2010 von Absolventen des Carnegie Mellon Robotics Institute gegründet und nutzt neuartige Technologien, die bisher hauptsächlich in der Forschung Verwendung fanden, um neuartige Spielerlebnisse zu erschaffen. Anki DRIVE, das erste Produkt des Unternehmens, wurde vom TIME Magazine 2013 zu den TOP 25 Erfindungen gewählt und auf der Apple Developer Konferenz WWDC im selben Jahr vorgestellt. Im Februar 2015 hat das Magazin Fast Company Anki unter die Top 50 der innovativsten Unternehmen der Welt und sogar auf den ersten Platz der Top Ten im Bereich Robotik gewählt. Anki OVERDRIVE und Cozmo erhielten jeweils den Tommi Award in der Kategorie „Elektronisches Spielzeug“. Anki OVERDRIVE wurde vom Bundesverband des Spielwaren-Einzelhandels e.V. (BVS) zum „Top 10 Spielzeug 2015“ und Cozmo vom Bundesverband Technik des Einzelhandels e.V. (BVT) zur „Top 10 Technik 2017“ gewählt. Mehr Informationen unter: www.anki.com

Anki
ANKI HQ
55 2nd Street, 15th Floor
San Francisco, CA 94105